Vorstand der Johannes Nepomuk Stiftung

Der Stiftungsvorstand vertritt die Johannes Nepomuk Stiftung gerichtlich und außergerichtlich. Er hat die Stellung eines gesetzlichen Vertreters und handelt durch zwei gemeinschaftlich handelnde Vorstandsmitglieder. Er führt die laufenden Geschäfte der Stiftung nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen, den Bestimmungen der Satzung sowie den Regelungen einer etwaigen vom Kuratorium zu erlassenden Geschäftsordnung.

Ralf Birkner
1. Vorsitzender

Friedhelm Kruth
2. Vorsitzender, Presse

Andrea Profitlich
Projekte

Johannes Lückeroth
Marketing

 

Lara Mohn
Projekte, Medien

Hans-Joachim Vetter
Finanzen

.

Wie arbeitet eine Stiftung?

Stiftungen sammeln Vermögen, legen dieses gewinnbringend an und verwenden für ihre Stiftungsvorhaben allein die erzielten Zinsen. Sie bestehen losgelöst von handelnden Personen, haben eine dauerhafte Zweckbestimmung und sind damit „für die Ewigkeit“ geschaffen.

Alle Verantwortlichen der Stiftung, so auch der Vorstand und der Stiftungsrat, arbeiten ehrenamtlich und stiften ihre Zeit und ihr Engagement. Der Vorstand besteht aus maximal sechs Mitgliedern. Diese erledigen die täglich anfallenden Arbeiten,  planen, informieren, werben, organisieren und legen Rechenschaft ab. Die Vorsitzende des Stiftungsvorstandes ist Ralf Birkner [Zweiter von rechts im Bild].

.

Weiterlesen: Wie arbeitet eine Stiftung?

Der Stiftungsrat

Der Stiftungsrat berät, unterstützt und überwacht den Vorstand im Rahmen des Stiftungsgesetzes und der Stiftungssatzung. Er erstellt etwaige Richtlinien für die Verwaltung des Stiftungsvermögens und die Verwendung der Stiftungsmittel.

Dem Stiftungsrat gehören an:

  • Herr Dr. Wilfried Evertz (Vorsitzender)
  • Herr Reiner Burgunder
  • Frau Christiane Herbst-Jütten
  • Herr Robert Holzhäuser
  • Herr Dr. Stephan Kern
  • Herr Michael Kranz
  • Herr Dr. Dirk Solveen
.

Beteiligung durch Zustiftung

Mit einer Zustiftung erhöhen Sie das Stiftungskapital der Johannes-Nepomuk-Stiftung. Hierbei ist kein Mindestbeitrag erforderlich, ab einer Zustiftung in Höhe von 5.000 Euro gehören Sie der Stifterversammlung an. Ihre Zustiftung kommt vollständig dem allgemeinen Stiftungszweck zugute.

.

Weiterlesen: Beteiligung durch Zustiftung

Wer sind wir?

In Zeiten sinkender Kirchensteuereinnahmen und damit immer knapper werdender Zuschüsse aus dem Erzbistum Köln entstand aus einer Initiative des Kirchenvorstandes St. Josef und Paulus die Vision von einer Bürgerstiftung für  Beuel, der Johannes-Nepomuk-Stiftung. Wollen wir auch in Zukunft die Vielfalt eines lebendigen Gemeinde­ lebens erhalten oder sogar ausbauen? Dann müssen wir uns nach neuen Finanzierungsmöglichkeiten umsehen.  Schon seit mehr als einem Jahr wird in unserer Gemeinde über die Möglichkeit einer Stiftungsgründung nachgedacht.

.

Weiterlesen: Wer sind wir?

Weitere Beiträge...

  1. Was sind die Schwerpunkte